Lehren
 
 

Rückblick:

Gestern habt ihr gehört, dass Jesus ein cooler Typ ist, der die Menschen fasziniert.
Heute Vormittag hat Maria erzählt, wie sie Gott kennen gelernt hat und wie er in ihrem Leben gewirkt hat.
Gott ist konkret. Er ist an deinem Leben interessiert.

  1. Will ich Jesus nachfolgen?
  2. Kann ich Jesus so einfach nachfolgen, oder hindert mich etwas daran?
  3. Was hindert mich ihm nachzufolgen?
  4. Was bedeutet Nachfolge?

Viele Fragen, die wir gemeinsam mal durchdenken wollen...
Was bedeutet eigentlich Nachfolge?

Nachfolge Jesu:

  • Christliches Leben führen
  • Von Jesus leiten lassen
  • Durch Glauben an Jesus: seiner Lehre und Vorbild folgen

Von Jesus leiten lassen??? Was heißt das?

Stell dir vor, du schipperst mit deinem Boot über das Meer genannt „Leben". Wenn du dich jetzt von Jesus leiten lässt, dann bedeutet dies, dass du das Steuer Jesus übergibt. Das heißt, Jesus kann jetzt sagen, wohin du mit deinem Schiff fährst. Du gibst die Kontrolle aus der Hand und legst sie in Jesus Hände. Du vertraust Jesus, dass er mit dem Schiff in die richtige Richtung fährt.

Macht Jesus das denn überhaupt?
Weiß er, was gut für mich ist? Kann ich ihm vertrauen, dass er das richtige macht?

Jesus ist für dich am Kreuz gestorben, damit du wieder zu Gott kommen kannst. Wenn er sein Leben für dich aufgibt, kann man davon ausgehen, dass er das Beste für dich will!!! Und das will er dir geben!

Ich habe mich entschieden nach dem Abitur zu studieren. Es gibt mehrere Städte in Deutschland, wo man Lebensmittelchemie studieren kann und ich habe Jesus gesagt, dass ich dorthin gehe, wo er mich haben will. Klar hatte ich meine persönlichen Favoriten, aber ich wollte dahin, wo Jesus mich hinschickt – in die Stadt, wo er mich braucht, wo andere Menschen mich brauchen.
Jetzt studiere ich in Bonn und ich fühle mich wohl. Ich hab schon viele liebe nette Menschen dort kennen gelernt und Gott hat mir ne coole WG organisiert, in die ich übermorgen einziehen darf! Gott weiß einfach was gut für mich ist und was ich brauche. Das gibt er mir.

Jesus liebt dich! Er will NUR das Beste für dich.
Aber das Problem ist, dass wir Menschen immer wieder denken, dass Jesus uns etwas vorenthalten will bzw. wir wissen besser, was gut für uns ist.
Oft haben wir Angst, dass wir etwas verpassen, wenn wir Jesus nachfolgen.
Klar verpassen wir etwas. du kannst im Leben nicht alles machen. Die Frage ist nur, ob es schlecht ist, was wir verpassen. Ich will gar nicht alles im Leben erleben, weil nicht alles für mich gut ist. Aber Jesus weiß, was gut für mich ist und er hat einen besonderen Plan für mein Leben
– DEN BESTEN PLAN FÜR MEIN LEBEN.

Es gibt nichts, was besser ist!!! Und das gilt auch für DICH!

Das Einzige, was du dafür tun musst, ist JA zu Jesus zu sagen: JA Jesus, ich will mit dir mein Leben gehen. Ich will dir nachfolgen! Ich will den Weg gehen, den du für mich ausgesucht hast. Ich vertraue dir, dass du den besten Weg für mich hast. Ich vertraue dir, dass du mein Boot in die richtige Richtung schippern lässt.

Mit 12 stand ich das erste Mal vor dieser Entscheidung. Ich musste mich entscheiden, ob ich diesem Jesus vertrauen will. Will ich mein Leben mit ihm gehen? Von anderen Menschen hab ich gehört, wie toll Jesus in ihrem Leben wirkt – was er alles bei ihnen macht.
Für mich schien es so, dass dieser tolle Jesus aus der Bibel wohl echt noch lebt. Ich habe deshalb damals beschlossen, das auch auszuprobieren. Wenn Jesus bei anderen Menschen im Leben wirkt, dann kann der das auch bestimmt bei mir. Ich hab es also ausprobiert und es hat geklappt. Das war die beste Entscheidung, die ich machen konnte! Klar lief nicht alles so, wie ich es gerne wollte, aber ich hab immer mehr versucht ihm nachzufolgen und ihm zu vertrauen – ihm immer wieder neu mein Leben anvertraut, auch wenn ich oft nicht wusste, was es konkret für mich bedeutet.
Aber jedes Mal ist Gott treu gewesen und er wird es auch immer sein.

„Bittet Gott, und er wird euch geben! Sucht, und ihr werdet finden! Klopft an, und euch wird die Tür geöffnet! Denn wer bittet, der bekommt. Wer sucht, der findet. Und wer anklopft, dem wird geöffnet. Würde jemand von euch seinem Kind einen Stein geben, wenn es um ein Stück Brot bittet? Oder eine giftige Schlange, wenn es um einen Fisch bittet? Wenn schon ihr hartherzigen Menschen euren Kindern Gutes gebt, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen Gutes schenken, die ihn darum bitten!"
Mt 7, 7-11

Ist das nicht toll? Gott verspricht und hier in dieser Bibelstelle, dass er uns nur Gutes schenken wird und davon ganz viel!
Willst DU Jesus nachfolgen?
DU hast jetzt Zeit darüber nachzudenken, ob du Jesus nachfolgen willst. Bzw. wenn du Jesus schon dein Leben anvertraut hast, dann schau, wer am Steuer steht: Jesus oder wieder du?

Wenn du dich angesprochen fühlst, wenn du Jesus nachfolgen willst, wenn du sagen möchtest:
„Ja Jesus, ich vertraue dir mein Steuer im Boot an. Ich will dir folgen", dann steh jetzt auf. Wir sprechen dann das Gebet zusammen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen