Lehren
 
 

Follow me - Jesus nachfolgen? Warum?

Überleg dir mal kurz wie du Jesus findest - schreib es einfach mal auf: Wie findest du Jesus?

Was ist an Jesus denn so toll, dass man ihm unbedingt nachfolgen müsste?
Warum gerade ihm?

„Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas. Sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm."
Mt. 4, 18-20

Sofort (!) ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm.
Das ist schon ein bisschen krass oder?

Stell dir das mal bildlich vor! Du gehst zum erstbesten Taxistand, direkt zum ersten Auto in der Schlange, machst die Tür auf und erzählst dem Taxifahrer: Komm mit! Folge mir nach! Ab heute fährst du die Menschen ins Himmelreich.

Ich denke, er wird dich für total durchgeknallt halten - es ist schon ne etwas eigenartige Vorstellung.
Keinem von uns würde das glaubhaft gelingen.

Warum lassen also 2 Menschen, die einen Job haben, eine Familie, Verpflichtungen und so weiter, einfach alles stehen und liegen um einem Typen hinterher zu laufen, der behauptet sie zu Menschenfischern zu machen.
Mal ganz abgesehen davon, dass Petrus und Andreas sicherlich keine Ahnung hatten was das überhaut sein soll...Menschenfischer zu sein.

„Als er weiterging, sah er zwei andere Brüder, Jakobus, den Sohn des Zebedäus und seinen Bruder Johannes. Sie waren mit ihrem Vater im Boot und richteten ihre Netze her. Er rief sie, und sogleich verließen sie das Boot und ihren Vater und folgten Jesus."
Mt. 4, 21-22

Das ganze scheint also kein Zufall oder ne einmalige Sache gewesen zu sein.
Jesus hat also grad Petrus und Andreas mit 2 Sätzen überzeugt ihm nachzufolgen, und geht dann ein paar Meter weiter zum nächsten Fischereiunternehmen. Zebedäus und Johannes lassen ihren Vater und ihr Boot da stehen und folgen Jesus.

Was wird sich wohl der Vater gedacht haben? Super Jungs...haut rein....ich schau dann mal wo ich bleibe...

Ich möchte euch noch eine andere Story vorstellen:
Und zwar wollten Schriftgelehrte Jesus verhaften lassen und haben quasi ihre Polizei/Armee vorbeigeschickt um ihn festzunehmen.
Jesus hat gerade zu einer Gruppe von Leuten gesprochen.
Was ist passiert?

„Einige von ihnen wollten ihn festnehmen, aber keiner wagte ihn anzufassen.
Als die Gerichtsdiener zu den Hohenpriestern und den Pharisäern zurückkamen, fragten diese:
Warum habt ihr ihn nicht hergebracht? Sie antworteten:
Noch nie hat ein Mensch so gesprochen."
Joh. 7,44-46

Wie nennt man so eine Reaktion? Begeisterung?
Ich denke es geht hier um Faszination! Jesus hatte die Gabe Menschen absolut zu faszinieren.
Er hat sogar seine Feinde dermaßen fasziniert, dass sie es nicht übers Herz brachten ihn festzunehmen.

Keiner konnte sich seiner Anziehungskraft entziehen!

In unserer Vorstellung ist Jesus oft ein farbloser, harmloser Typ, für den es sich nicht lohnt fasziniert zu sein!
Aber er ist der Sohn Gottes!
Er - Jesus, ist absolut faszinierend.
Petrus ist ihm direkt nachgefolgt - sofort und auf der Stelle - weil er so fasziniert war!

Ich weiß nicht, was du dir am Anfang aufgeschrieben hast (Wie findest du Jesus?)...
Ist Jesus für dich faszinierend?
Bist du fasziniert von einem Gott, der alles für dich getan hat?

Würdest du Jesus nachfolgen, wenn er dich an deinem Fischerboot abholt und sagt: Hey...ich werde dich zu einem Menschenfischer machen - folge mir nach!

Ich behaupte ja! Du würdest ihm nachfolgen - ganz einfach, weil du ihm begegnest und weil er dich absolut faszinieren wird.

Der schweizer Theologe Hans Urs von Balthasar hat mal gesagt:
Der Fall, dass jemand wirklich Jesus begegnet und nicht entweder anbetet oder Steine aufliest, ist im Evangelium nicht vorgesehen!

Das bedeutet im Klartext: Wenn du wirklich Jesus begegnest hast du nur 2 Möglichkeiten. Entweder du fällst auf die Knie und betest an, oder du fängst an ihn zu hassen und Steine auf ihn zu werfen.

Wenn du nicht fasziniert von ihm bist - dann kennst du ihn nicht!
Wenn der Jesus in deinem Kopf total öde und langweilig ist, dann schmeiß ihn raus! Man hat dir einen falschen Jesus verkauft!

Jesus kennen bedeutet Faszination. Je mehr du dich mit ihm auseinander setzt, desto mehr wirst du fasziniert sein. Fang wieder an die Bibel zu lesen und dich mit dem auseinander zu setzen was Jesus getan und gesagt hat. Bete und unterhalte dich mit deinem Gott, der so persönlich und sich danach sehnt, dass du fasziniert bist und Zeit mit IHM verbringen willst.
Setz Jesus wieder auf die Nummer 1 deiner Prioritäten-Liste!
Und was ganz wichtig ist: Verbringe Zeit mit Ihm - Wenn du Jesus mehr und mehr kennen lernst wirst du auch immer mehr fasziniert sein!
Probiere es einfach aus!

Gottes Segen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen