Lehren
 
 

Was ist das überhaupt?

Stille Zeit ist eine Zeit nur für dich und Gott. Schlicht und ergreifend.

Warum sollte ich Stille Zeit machen?

Gott wünscht sich ein persönliche Beziehung zu uns. Er ist für uns am Kreuz gestorben, er hat jeden einzelnen von uns gerettet, damit diese Beziehung möglich ist.
Doch diese Beziehung muss man pflegen. Wenn du einen besten Freund hast, dich aber nie mit ihm triffst, nie mit ihm redest, und keine Zeit für ihn hast, dann ist er mal dein bester Freund gewesen.
Mit Jesus ist das ähnlich - er wird dir zwar nie die Freundschaft kündigen, trotzdem wird sie erst dann richtig intensiv und gigantisch gut, wenn du darin investierst.
Und eins solltest du nicht vergessen - Zeit mit Gott zu verbringen ist ein bisschen so wie zur Tanke fahren - nachher bist du voller Energie ;)

Wie sollte Stille Zeit aussehen?

Grundsätzlich gilt: Verbring einfach Zeit mit Gott und pflege deine Freundschaft zu Jesus!
Dabei ist ganz wichtig, dass du ehrlich und echt bist.
Dein bester Freund wird irgendwann dahinter kommen, wenn du dich verstellst!
Also verbring deine Stille Zeit nicht mit Rosenkranz-beten wenn das absolut nicht dein Ding ist.
Schau einfach mal was deine Art ist mit Gott in Kontakt zu treten - und dann tu es!

Wo Stille Zeit machen?

Such dir einen Ort wo du ungestört bist und deine kleine Schwester nicht dauernd reinkommt und nervt. Setz dich in den Park wenn die Sonne scheint oder finde ein anderes nettes Plätzchen! ;)

Wie lange?

Am Anfang kann es echt hart sein wirklich jeden Tag Zeit mit Gott zu verbringen.
Das ist völlig normal. Selbst die absoluten Vorzeige-Christen verchecken mal vor lauter Stress, dass sie ja noch ein Date mit ihrem Schöpfer haben.
Also fang langsam an und versuch erstmal 5 Minuten pro Tag durchzuziehen. Wichtig ist nicht wie lange, sondern dass du es machst. Besser jeden Tag 5 Minuten als mit einer Stunde anfangen und nach 5 Minuten nicht mehr wissen was man machen soll ;)
Trotzdem darfst du dich natürlich im Laufe der Zeit steigern - Wahrscheinlich merkst du eh, dass du mehr Zeit mit IHM verbringen willst!

Überleg dir einfach mal folgendes:

  • Wo soll ich Stille Zeit machen?
  • Wie könnte ich z.B. "meine Gebetsecke" gestalten
  • Von wann bis wann soll sie dauern. (Frühaufsteher oder Nachtmensch?)
  • Was könnte mich davon abhalten Stille Zeit zu machen?
  • Wie soll meine Stille Zeit aussehen? (Bibelleseplan, Fürbitte, Dank, Lobpreis, etc.)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen - aber viel Spaß beim beten! ;)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen